Stolpertreppe an der Johannisstraße braucht eine Rampe

Die neue Treppe an der Johannisstraße, die sich bereits als Stolperfalle erwiesen hat, soll mit einer Rampe ausgestattet werden. Diese Ergänzung zu bereits angekündigten Nachbesserungen hat unsere Ratsfraktion in einem Antrag gefordert, dem sich auch die Grünen angeschlossen haben. Am Montag, 25. Oktober, soll der Ausschuss für Mobilität und Verkehr darüber entscheiden. Die barrierefreie Alternative …

Stolpertreppe an der Johannisstraße braucht eine Rampe Mehr lesen

Wo ,,tanken“ die 14 405 Wittener E-Autos in 2030?

Bis Ende 2023 wollen die Stadtwerke Witten in Abstimmung mit der Stadt circa 100 öffentliche und halböffentliche Normalladestationen für die Elektromobilität einrichten. Das erfuhr unsere Ratsfraktion jetzt durch eine gemeinsame Anfrage mit den Grünen. Schnellladepunkte entstehen ab 2023 „Ende 2025 soll es schon fast 200 solcher Ladepunkte geben“, zitiert Martin Kuhn, unser verkehrspolitischer Sprecher, aus …

Wo ,,tanken“ die 14 405 Wittener E-Autos in 2030? Mehr lesen

Radverkehrsbeauftragte soll die Garagenfrage klären

Sichere Abstellmöglichkeiten für das Fahrrad werden immer wichtiger. Das hat die Stadtverwaltung jetzt in ihrer Antwort auf unsere Anfrage zu Garagen für diese Zweiräder eingeräumt, der sich auch die Grünen angeschlossen hatten.   Die Wohnung ist kein guter Parkplatz Unser Fraktionsvorsitzender Dr. Uwe Rath, der verkehrspolitische Sprecher Martin Kuhn und der Sachkundige Bürger Robert Beckmann …

Radverkehrsbeauftragte soll die Garagenfrage klären Mehr lesen

Behringstraße: Zu viele Autos sind zu schnell unterwegs

Werden demnächst Kissen auf die Behringstraße gepflastert oder Blumenkübel auf ihrer Fahrbahn platziert? Mit einem Antrag hat unser Ratsmitglied Tim Koch durchgesetzt, dass die Stadtverwaltung prüft, wie sie den Verkehr dort künftig besser bremsen kann. Im Blickpunkt stehen dabei ganz konkret Anfang und Ende des verengten Straßenabschnitts. Nur Schrittgeschwindigkeit erlaubt „Es handelt sich um einen …

Behringstraße: Zu viele Autos sind zu schnell unterwegs Mehr lesen

Buchholzer Kita: Eltern brauchen endlich Gewissheit

Die Eltern der Buchholzer Kindergartenkinder brauchen endlich Gewissheit, wie es mit ihrer Einrichtung weitergeht, findet unser Ratsherr Martin Kuhn: „Nach über einem Jahr wissen sie immer noch nicht, wie die Kita-Erweiterung gelingen soll. Es wird höchste Zeit, dass die Stadt nun handelt!“ Geduldsprobe für die Familien In einem Antrag hat er daher gemeinsam mit dem …

Buchholzer Kita: Eltern brauchen endlich Gewissheit Mehr lesen

Endlich geschafft: Die Regenbogenfarben stehen Witten gut!

Am 17. Mai 2022 wird die Regenbogenfahne zum Internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie (Diskriminierung von Homo-, Trans- oder Bisexuellen) erstmals hochoffiziell an einem Fahnenmast der Stadt wehen. Das hat unsere Ratsfraktion jetzt mit einem Antrag im Rat durchgesetzt, den auch die Grünen unterstützt haben. Flagge zeigen gegen die Intoleranz WBG und FDP enthielten …

Endlich geschafft: Die Regenbogenfarben stehen Witten gut! Mehr lesen

Aktualisierung: Stadt soll Arbeitsbedingungen mehr kontrollieren

Die Schwarzarbeit stoppen, faire Arbeitsbedingungen sichern und tariftreue Unternehmen schützen – das sind die Ziele, die unsere Ratsfraktion mit ihrem Antrag zur Vergabe öffentlicher Aufträge verfolgt, der am 13. September im Stadtrat eine Mehrheit gefunden hat. Wir sind schon sehr gespannt auf die Verbesserungsvorschläge, die die Stadt uns vorlegen wird! Tarifliche Mindeststandards schützen „Wir wollen …

Aktualisierung: Stadt soll Arbeitsbedingungen mehr kontrollieren Mehr lesen

Aktualisierung: Wirtschaftsausschuss lehnt neue Suche nach Gewerbeflächen ab

Bedauerlicherweise haben sich im zuständigen Ausschuss für Arbeit, Wirtschaft und Liegenschaften alle anderen Ratsfraktionen gegen unseren Antrag gestellt, eine neue Suche nach Gewerbeflächen zu starten. Nachdem große Flächen nicht gefunden wurden, wollten wir, dass im Interesse der Wirtschaft und der Beschäftigten nun verstärkt nach kleineren geeigneten Flächen Ausschau gehalten wird. ,Geeignet` heißt umweltverträglich „Wobei geeignet …

Aktualisierung: Wirtschaftsausschuss lehnt neue Suche nach Gewerbeflächen ab Mehr lesen

Rauhe Egge: Holprige Umleitung bleibt Siedlung erspart

Eine Holperstrecke als Umleitung? Dieses Szenario drohte noch bis vor kurzem ca. 900 Buchholzer*innen, wenn in 2024 die Kanalbauarbeiten im Bereich der Hauptzufahrt zu ihrem Siedlungsgebiet Rauhe Egge beginnen. Durch einen Antrag an den Ausschuss für Mobilität und Verkehr hat Martin Kuhn, der verkehrspolitische Sprecher unserer Ratsfraktion, jetzt mit Unterstützung des Fraktionsvorsitzenden Dr. Uwe Rath …

Rauhe Egge: Holprige Umleitung bleibt Siedlung erspart Mehr lesen

Aktualisierung: Erste Weichen für Annener Brücke sind gestellt

Die Bahngleise in Annen sollen den Stadtteil nicht auf Dauer zerschneiden. Nach dem Ausschuss für Mobilität und Verkehr hat sich auch der Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Klima mit großer Mehrheit hinter unsere Forderung nach einer Grundlagenplanung für eine Fußgänger- und Radfahrerbrücke gestellt. Verknüpfung mit dem Rheinischen Esel Auch die Grünen unterstützten unsere Initiative für …

Aktualisierung: Erste Weichen für Annener Brücke sind gestellt Mehr lesen

Scroll to Top