Kommission soll Weg für die digitalisierte Stadt ebnen

Wir wünschen uns eine Kommission für Digitalisierung, die unsere Stadt nach vorne bringt. Gemeinsam mit Bündnis 90/Die Grünen, der CDU und den Piraten haben wir dazu einen Antrag gestellt, über den die Ratsmitglieder in ihrer nächsten Sitzung entscheiden werden. Das ist unsere gemeinsame Presseerklärung: Die Digitalisierung einer Stadt stellt eine große Herausforderung dar. Auch Witten …

Kommission soll Weg für die digitalisierte Stadt ebnen Mehr lesen

Billerbeckstraße: Baustart soll im November sein

Das Ruckeln und Schleichen des Verkehrs über die Billerbeckstraße soll bald ein Ende haben. Das erfuhr unsere Hevener Ratsfrau Ute Niederhagemann jetzt von der Stadtverwaltung, die für die Erneuerung dieser Straße zuständig ist. Demnach sollen die Bauarbeiten im November beginnen und sich dann über ein Jahr erstrecken. „Gut, dass es endlich losgeht“ Gemeinsam mit unserem …

Billerbeckstraße: Baustart soll im November sein Mehr lesen

Ein schöner Erfolg: DHL kündigt Lösung für Innenstadt an

Abholer von DHL-Paketen aus der Innenstadt sollen so bald wie möglich nicht mehr nach Bommern fahren müssen. Das Unternehmen DHL hat jetzt auf die dringende Bitte der SPD-Ratsfraktion reagiert und in seinem Antwortschreiben auf den offenen Brief der SPD eine Lösung in Aussicht gestellt. „Wer den Paketboten verpasst hat, kann demnach künftig seine Sendung auch …

Ein schöner Erfolg: DHL kündigt Lösung für Innenstadt an Mehr lesen

Wanderparkplatz Rauendahl schreckt Besucher ab

Wer das Muttental besuchen will und den Wanderparkplatz Rauendahl mit dem Auto ansteuert, erlebt eine böse Überraschungen: Auf der Zufahrt sind etliche erstaunlich tiefe Löcher zu umschiffen, es drohen Schäden am Fahrzeug. Unser Fraktionsvorsitzender Dr. Uwe Rath, sein Stellvertreter Christoph Malz und Ratsfrau Gabriele Günzel haben die zuständige Stadtverwaltung darauf aufmerksam gemacht. Sie fordern schnelle …

Wanderparkplatz Rauendahl schreckt Besucher ab Mehr lesen

Umdenken für die Gesundheit: Start ins neue Jahr gelingt auch ohne dicke Luft

Laser, Drohnen, Musik und Feuershow – Attraktionen wie diese wünschen sich unsere Politiker*innen im Rat anstelle des bislang üblichen Silvesterfeuerwerks in der Zukunft. Holger Jüngst und unser Vorsitzender Dr. Uwe Rath sind überzeugt: „Einen Jahreswechsel kann man auch ohne die negativen Begleiterscheinungen eines klassischen Feuerwerks stimmungsvoll gemeinsam feiern.“ Aus diesem Grund haben sie zu dem …

Umdenken für die Gesundheit: Start ins neue Jahr gelingt auch ohne dicke Luft Mehr lesen

Die Innenstadt braucht eine Abholstation für DHL-Pakete

Wer in der Innenstadt wohnt und nicht daheim ist, wenn der DHL-Paketbote anklingelt, muss seit November seine Päckchen in Bommern abholen. In der Postfiliale der StadtGalerie ist das nicht mehr möglich. So sind unnötig lange Wege für die DHL-Kunden entstanden. Wir fordern das Unternehmen daher in einem offenen Brief dazu auf, eine neue Abholstation in …

Die Innenstadt braucht eine Abholstation für DHL-Pakete Mehr lesen

Interkommunales Gewerbegebiet könnte Probleme lösen

Könnte in der Nachbarstadt Bochum – dort wo Opel einst Autos produzierte – demnächst ein interkommunales Gewerbegebiet entstehen? „Das wäre die Lösung für so manches  Problem“, hofft unser Ratsherr Holger Jüngst auf den Erfolg seiner aktuellen Initiative für ein solches Projekt. Der Fraktionsvorsitzende Dr. Uwe Rath betont: „Hier bietet sich tatsächlich einmal die Gelegenheit, regional …

Interkommunales Gewerbegebiet könnte Probleme lösen Mehr lesen

Initiativen für Schulsozialarbeit und Kultur erfolgreich – Abschaffung der Zweitwohnsteuer nicht zu verhindern

Zwei weitere Stellen für Schulsozialarbeiter werden sofort geschaffen und es wird ein Solidaritätsfonds für die Wittener Kulturschaffenden ins Leben gerufen. „Mit ihren Initiativen für diese beiden Anliegen war die SPD-Fraktion im Rat erfolgreich“, zieht ihr Vorsitzender Dr. Uwe Rath die Bilanz der Ratssitzung vom 15. Februar. Die beiden zugrunde liegenden Anträge hätten die Grünen direkt …

Initiativen für Schulsozialarbeit und Kultur erfolgreich – Abschaffung der Zweitwohnsteuer nicht zu verhindern Mehr lesen

Haushalt ist von erheblichen Belastungen geprägt

Dass Bund und Land sich vor einer Altschuldenregelung für hoch belastete Gemeinden gedrückt haben, rächt sich jetzt bitter. Unser Fraktionsvorsitzender Dr. Uwe Rath findet dafür in seiner Haushaltsrede für die Ratssitzung am 15. Februar klare Worte. Durch mangelnde Unterstützung in der Corona-Krise geraten nun die Erfolge der Haushaltssanierung finanzarmer Städte wie Witten in Gefahr. Aufgrund …

Haushalt ist von erheblichen Belastungen geprägt Mehr lesen

Es bleibt dabei: Hochbetagte müssen auf der Busfahrt zum Impfzentrum umsteigen

„Wir sind sehr ernüchtert  – eigentlich sogar sehr enttäuscht – über die Antworten auf unsere Anfrage zum Transport der Über-80-Jährigen aus Witten ins Impfzentrum nach Ennepetal“, erklären Petra Schubert, unsere stellvertretende Vorsitzende, Claus Humbert unser sozialpolitischer Sprecher und unser Ratsmitglied Rüdiger Fromme. Auf den Punkt gebracht sei darin im Grunde nur nachzulesen, dass Verbesserungen für …

Es bleibt dabei: Hochbetagte müssen auf der Busfahrt zum Impfzentrum umsteigen Mehr lesen

Scroll to Top