Sprockhöveler Straße: Frühe Information zum Umbau ist gesichert   

Wenn der Ausschuss für Mobilität und Verkehr (Move) am 30. Januar tagt, steht neben den Informationen zum Sachstand der Baumaßnahme Pferdebachstraße erstmals auch ein Bericht über den Umbau der Sprockhöveler Straße auf der Tagesordnung. „Die Bauarbeiten dort haben zwar noch nicht begonnen, aber die Verwaltung hat sich offenbar zu einer frühzeitigen Umsetzung unseres Anliegens entschlossen“, …

Sprockhöveler Straße: Frühe Information zum Umbau ist gesichert    Mehr lesen

Schutz kommt schnell: Sperren stoppen Durchgangsverkehr in Kämpen

Die Rüsbergstraße, der Rehnocken, der Deitermannsknapp und die Bruchstraße werden jetzt mit Absperrbaken vor dem Durchgangsverkehr geschützt, der wegen der Baustelle an der Wittener Straße dorthin ausweicht. Genauso hatte unser verkehrspolitischer Sprecher Martin Kuhn es gerade erst gemeinsam mit unserem Fraktionsvorsitzenden Dr. Uwe Rath in einem Dringlichkeitsantrag gefordert. Schnelle Reaktion „Es ist gut, dass die …

Schutz kommt schnell: Sperren stoppen Durchgangsverkehr in Kämpen Mehr lesen

Kerschensteiner Straße: Baustart für die Bodenwellen?

Schon lange sind verkehrsberuhigende Aufplasterungen an der Kerschensteiner Straße beschlossen, die den Kindern das Überqueren der Fahrbahn erleichtern sollen. Auf Anfrage unseres Ratsherrn Claus Humbert hat die Stadt nun den Umbau für den Beginn des kommenden Jahres in Aussicht gestellt. „Das glaube ich erst, wenn es passiert“, kommentiert der Sozialdemokrat die aktuelle Ankündigung. Langes Warten …

Kerschensteiner Straße: Baustart für die Bodenwellen? Mehr lesen

Aktualisierung: Das Bürgerbüro wird endlich mobil

Grünes Licht für den Einwohner*innenkoffer: Unser Anliegen hat nach dem Erfolg im Sozialausschuss nun auch im Rat mit einem präzisierten Antragstext eine große Mehrheit gefunden: Die Verwaltung wird jetzt ein Konzept für den Einsatz des Koffers entwickeln, mit dem Meldeangelegenheiten künftig auch außerhalb des Rathauses erledigt werden können. Textliche Ergänzung Die Grünen und die Piraten …

Aktualisierung: Das Bürgerbüro wird endlich mobil Mehr lesen

Kalte Duschen: Legionellen nutzten ihre Chancen 

Sind die Legionellenbefunde in städtischen Sporthallen nun auf die Verordnung der Stadt zum kalten Duschen zurückzuführen oder nicht? „Der Bürgermeister hat in erster Linie versucht, unseren Verdacht mit Erläuterungen zum korrekten Durchspülen der Wasserleitungen zu entkräften“, erklärt Christoph Malz, der stv. Vorsitzende unserer Fraktion. Er habe in seiner Antwort auf die offizielle Anfrage sogar wiederholt …

Kalte Duschen: Legionellen nutzten ihre Chancen  Mehr lesen

Mehr Sicherheit für Radverkehr auf der Sprockhöveler Straße

Mehr Sicherheit für den Radverkehr auf der Sprockhöveler Straße hat die Stadtverwaltung im Ausschuss für Mobilität und Verkehr für das kommende Jahr versprochen.  „Im Abschnitt zwischen der Einmündung Fischertalweg und der Stichstraße hinter dem Netto-Markt an der Billerbeckstraße sollen dann Maßnahmen aus dem Radverkehrskonzept umgesetzt werden“, erläutert unsere Hevener Verkehrspolitikerin Ute Niederhagemann. Signalfarbe in Zufahrten …

Mehr Sicherheit für Radverkehr auf der Sprockhöveler Straße Mehr lesen

Aktualisierung: Trinkwasserbrunnen für alle Stadtteile

In jedem Wittener Stadtteil soll es künftig einen öffentlichen Trinkwasserbrunnen geben. Das fordern unser Fraktionsvorsitzender Dr. Uwe Rath, sein Stellvertreter Christoph Malz und unser Ratsherr Tim Koch in einem gemeinsamen Antrag, der jetzt im Sozialausschuss eine Mehrheit gefunden hat. Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen hatte sich diesem Anliegen schon im Vorfeld angeschlossen. Bevor die …

Aktualisierung: Trinkwasserbrunnen für alle Stadtteile Mehr lesen

Kitas: Stadt kann Personal nicht mit Prämien locken

Einstellungsprämien für Erzieher*innen sind aus Sicht der Stadt kein taugliches Mittel, um Personallücken in den städtischen Kitas schnell zu schließen. Wie sie unserer Fraktion auf deren Anfrage zu diesem Thema mitteilte, ist sie als Arbeitgeberin des öffentlichen Dienstes an den Tarifvertrag für den Sozial- und Erziehungsdienst (TVSuE) gebunden. Sämtliche Zahlungen müssten daher im Tarif abgebildet …

Kitas: Stadt kann Personal nicht mit Prämien locken Mehr lesen

Trauer um Walter Sander

Die Wittener Sozialdemokratie trauert um Walter Sander, der nach schwerer Krankheit verstorben ist. Walter Sander war 35 Jahre Mitglied der SPD. Die Wittener Kommunalpolitik hat er über Jahre hinweg als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Stockum und als Ratsmitglied geprägt. Bildung, Integration, Kultur sowie Umwelt- und Klimaschutz – Walter Sanders Interessen waren vielseitig und spiegelten sich in …

Trauer um Walter Sander Mehr lesen

Tastbare Straßennamen sollen Blinden Orientierung erleichtern 

An einem fremden Ort bieten Straßenschilder gute Orientierungshilfe – doch was ist, wenn das Sehvermögen der Suchenden beeinträchtigt ist? Ertastbare Schriftzüge der Straßennamen sollen künftig in den Wittener Innenstadt auch dieser Personengruppe Unterstützung bieten. Jedenfalls, wenn es nach unserer Fraktion und der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen geht. Vorbild Wedel Auf unsere Initiative haben sie …

Tastbare Straßennamen sollen Blinden Orientierung erleichtern  Mehr lesen

Scroll to Top