Ratsfraktion

Ein schöner Erfolg: Neuer Preis fördert umweltfreundliches Leben und Arbeiten

Ein Umweltpreis für Witten – mit dieser Idee hat die SPD-Fraktion sich jetzt im Rat durchgesetzt.  „Ab dem kommenden Jahr zeichnen wir alle zwei Jahre Preisträger aus, die einen besonderen Beitrag zum Erhalt bzw. zur Wiederherstellung der Natur oder zum Klimaschutz leisten“, freuen sich unsere drei Ratsmitglieder Martin Kuhn, Paulina Saelzer und Dr. Uwe Rath. …

Ein schöner Erfolg: Neuer Preis fördert umweltfreundliches Leben und Arbeiten Mehr lesen

Wie vermeiden wir Schäden? Hochwasser-Betroffene blicken voller Sorge in die Zukunft

Welchen Beitrag kann die Stadt zum Hochwasserschutz leisten? Das ist eine der Fragen, die unser Ratsherr Martin Kuhn und unser Fraktionsvorsitzender Dr. Uwe Rath kürzlich an den Bürgermeister gerichtet haben. Denn sie wissen: „Noch immer haben Betroffene mit der Bewältigung des außergewöhnlichen Starkregenereignisses vom 14. Juli 2021 zu tun – und natürlich blicken sie voller …

Wie vermeiden wir Schäden? Hochwasser-Betroffene blicken voller Sorge in die Zukunft Mehr lesen

Aktualisierung: Erfolgreiche Initiative für den St. Peter und Paul-Platz

St. Peter und Paul-Platz – seit Jahren wünscht sich die katholische Kirchengemeinde St. Peter und Paul, dass ihre Gebäude in Herbede unter dieser einheitlichen Adresse geführt werden. Mit einem Antrag an den Haupt- und Finanzausschuss hat unsere Fraktion dieses Anliegen unterstützt. Der Haupt- und Finanzausschuss hat sich bei vier Gegenstimmen und einer Enthaltung mehrheitlich hinter …

Aktualisierung: Erfolgreiche Initiative für den St. Peter und Paul-Platz Mehr lesen

Aktualisierung: Entscheidung über Fußverkehrscheck erst im Oktober

Überall fahren und parken die Autos, mit dem Radverkehr gibt es Konflikte – Fußgänger*innen haben es in unserer Stadt aktuell nicht immer leicht. Darum haben Martin Kuhn, unser verkehrspolitische Sprecher, und unser Fraktionsvorsitzender Dr. Uwe Rath jetzt gemeinsam die Initiative ergriffen. Ihr Ziel: Die Interessen der Fußgänger*innen müssen im öffentlichen Raum künftig viel stärker berücksichtigt …

Aktualisierung: Entscheidung über Fußverkehrscheck erst im Oktober Mehr lesen

Energiesparen: Hinweis stoppt übereifrige Laternen

„Unsere Stadt muss Energie sparen, doch im Umfeld der Hardenstein-Gesamtschule springen unabhängig von der Tageszeit sämtliche Laternen an, sobald es nur ein bisschen bewölkt ist“, hatte unsere Ratsfrau Gabriele Günzel kürzlich im Rahmen einer Anfrage an die Stadtverwaltung kritisiert. Sie erkundigte sich, ob im Umfeld der Schule und möglicherweise auch an anderen Stellen im Stadtgebiet …

Energiesparen: Hinweis stoppt übereifrige Laternen Mehr lesen

Auch Witten braucht den Wasserstoff

Der Klimawandel und die Energieversorgung  – das sind aus Sicht unserer aktiven Politiker Dr. Uwe Rath, Martin Kuhn und Armin Suceska zwei sehr gute Gründe, sich auch in Witten mit dem Thema Wasserstoff zu befassen. Bereits Ende Februar haben sie einen Antrag an die Stadtverwaltung verfasst, der diese beauftragen sollte, „die Nutzung von grünem Wasserstoff …

Auch Witten braucht den Wasserstoff Mehr lesen

Bürgerradweg für das Hammertal?

Ein Bürgerradweg für das Hammertal ist denkbar. Doch die städtischen Planer haben momentan ausdrücklich keine Zeit, eine geeignete Trasse dafür zu suchen. „Im Austausch mit dem Landesbetrieb Straßen NRW konnte nach Angaben der Stadt jedenfalls spontan keine Wegführung dafür ausgemacht werden“, erklärt Martin Kuhn, unser verkehrspolitische Sprecher. Nutzung der Kleinbahntrasse Er selbst hatte in einer …

Bürgerradweg für das Hammertal? Mehr lesen

Gefahr am Radweg Bochumer Straße beseitigen

„Es darf an der Bochumer Straße gar nicht erst zu einem Fahrrad-Unfall kommen“, bekräftigt  unser Ratsherr Rüdiger Fromme. Durch einen Antrag hat er die Stadtverwaltung darum  gemeinsam mit unserem verkehrspolitischen Sprecher Martin Kuhn auf ein Problem aufmerksam gemacht, das durch rechtsabbiegende Autos in die Straße Papenholz entsteht. Schon mehrere Beinahe-Unfälle Der Ausschuss für Mobilität und …

Gefahr am Radweg Bochumer Straße beseitigen Mehr lesen

Tempo ´runter im Waldstück der Ardeystraße!

Nur eine Geschwindigkeitsreduzierung könnte nach Meinung unserer Fraktion der Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer*innen in einer Kurve der Ardeystraße erfolgreich begegnen. Doch die Unfallkommission sieht dazu offenbar keinen Anlass. 70 km/h sind zu schnell Für die mit dem Thema befassten Ratsmitglieder unserer Fraktion ist diese Entscheidung nicht nachvollziehbar. „Wir haben uns bereits Ende letzten Jahres in …

Tempo ´runter im Waldstück der Ardeystraße! Mehr lesen

Für Kinder aus der Ukraine: Bücher bilden eine Brücke

Bücher sind Brücken. Daher haben unsere Ratsmitglieder und die Ortsgruppe des Sozialverbands VdK jetzt einen ganzen Stapel davon gemeinsam an die städtische Unterkunft an der Brauckstraße übergeben. „Sie sollen Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine das Ankommen hier erleichtern“, betonen Claus Humbert (links), der sozialpolitische Sprecher unserer Fraktion und Siegfried Boldt (Mitte), Vorsitzender des Wittener …

Für Kinder aus der Ukraine: Bücher bilden eine Brücke Mehr lesen

Scroll to Top