SPD Stadtverband Witten

SPD Witten ehrt Ehrenamtliche

Stadtverband

Schon seit einigen Jahren richtet die SPD Witten jährlich den Scheinwerfer auf
diejenigen, die selbstlos die Ärmel hochkrempeln, sonst aber im Hintergrund aktiv sind.
Auch in diesem Jahr veranstaltet eder SPD-Stadtverband wieder einen
Ehrenamtsempfang.

"Uns ist wichtig, denjenigen eine Bühne zu bieten, die sonst nicht so eine große Aufmerksamkeit erhalten, deren Arbeit aber unverzichtbar ist für das Funktionieren unseres Gemeinwesens", sagt Stadtverbandsvorsitzender Ralf Kapschack. "Es war wieder ein entspannter Nachmittag mit tollen Gästen und schöner Musik - und ein hoffentlich unvergesslicher Tag für die Geehrten", sagt die stellv. Vorsitzende Kerstin Hänsch, gemeinsam mit Rolf-Werner Schäfer Organisatorin des "Ehrenamtsempfangs".

Für die Veranstaltung konnte die SPD Witten Thomas Kutschaty gewinnen, den Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion. Kutschaty überreichte den zu Ehrenden eine Urkunde. In seinem Grußwort verriet er, dass er selbst ehrenamtlich aktiv ist für die Kriegsgräberfürsorge und "gegen das Vergessen".

Geehrt wurden in diesem Jahr: 
- Herr Dieter Röring, Schützenverein
- Wolfgang Vogelsang, Tierfreunde Verein, Flüchtlingshelfer
- Marlis Winkel, 30 Jahre beim Kinder und Frauenturnen aktiv
- Herr Hartmut Jerathe, Flüchtlingshelfer
- Renate Samotta, Caritas Betreuungsverein
- Angelika Thunert, seit vielen Jahren Kassenwartin in "ihrem" Verein
- Traudel Kamm, war lange beim Geräteturnen Kampfrichterin
- Sabine Vogel und Burkhard Schübbe, engagiert bei der DLRG
- Manfred Strach und Arnhold Wolf, seit Jahren aktiv in der Bechterew Selbsthilfe Gruppe
- Lilo Frigge-Dümpelmann, Mitgründerin des PV-Triathlon Witten (in Abwesenheit geehrt)

- Prof. Sigurd Hebenstreit, unterstützt Flüchtlinge (konnte nicht anwesend sein)

 
 

RALF-KAPSCHACK.DE

 

Dr. Nadja Büteführ

 

Mitmachen

 

WebsoziInfo-News

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

11.02.2019 19:48 Einsetzung des Geschichtsforums der SPD
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: „Mit ihrer langen in die Entwicklung der Arbeiterbewegung eingebetteten Geschichte unterscheidet sich die SPD in ganz besonderer Weise von allen anderen politischen Parteien in Deutschland. Gerade die Erinnerung an die Novemberrevolution von 1918 und die daraus hervorgehende Gründung der ersten Demokratie, z.B. mit der Einführung des

10.02.2019 16:28 Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit
Solidarität, Zusammenhalt, Menschlichkeit – das sind die Grundsätze, unter denen wir den neuen Sozialstaat gestalten. Zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land, und zwar aller Bürgerinnen und Bürger in unserem Land. Herzstück ist unser neues Sozialstaatskonzept. UNSER KONZEPT FÜR EINEN NEUEN SOZIALSTAAT Quelle: spd.de

Ein Service von websozis.info