SPD Stadtverband Witten

SPD-Politiker wollen wissen, was Heven aktuell bewegt

Ratsfraktion

In Heven bewegt sich was - durch das Programm Soziale Stadt. Die SPD möchte gleichzeitig wissen, was die Hevener bewegt. „Am Freitag, 23. März, können alle Bürger uns das direkt erzählen“, kündigen die drei Hevener Ratsherren Martin Rose (Foto), Günter Schröer und Rüdiger Fromme an.  Die drei Sozialdemokraten stehen in der Reihe „Fraktion vor Ort“ an diesem Tag zwischen 15 und 17 Uhr am Infostand vor Edeka Bertram am Haldenweg für Gespräche bereit. Auch die stellvertretende Bürgermeisterin Beate Gronau und Martin Kuhn, der Vorsitzende des Verkehrsausschusses, haben ihr Kommen zugesagt.

Ob es Probleme mit der Mieterhöhung, mit dem Zustand des Spielplatzes oder mit dem Straßenverkehr gibt – Fachpolitiker der SPD-Ratsfraktion werden in der gemeinsamen Aktion mit dem SPD-Ortsverein Heven–Krone versuchen, zu helfen.

„Natürlich gelingt das nicht immer, schon gar nicht sofort“, wissen die Hevener Ratsherren: „Ein offenes Ohr für alle Probleme, Fragen und Anregungen können wir aber versprechen. Wir wollen wissen, was die Hevener bewegt.“

 

 
 

RALF-KAPSCHACK.DE

 

Dr. Nadja Büteführ

 

Mitmachen

 

WebsoziInfo-News

20.09.2018 18:24 Gute-Kita-Gesetz: Gute Betreuung, weniger Gebühren
Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt – unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. „Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19 Starke Familien
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

19.09.2018 18:21 Andrea Nahles: Zur aktuellen Lage
Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

18.09.2018 07:44 Wichtiger Schritt für mehr Rechtssicherheit
Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. „Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

17.09.2018 15:44 Das Baukindergeld startet am 18. September
Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. „Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

Ein Service von websozis.info