Header-Bild

SPD Stadtverband Witten

AG 60+

Arbeitsgemeinschaft der Älteren (AG 60plus)

Die Arbeitsgemeinschaft 60 plus ist die Arbeitsgemeinschaft für Seniorinnen und Senioren in der SPD. Mitarbeiten können alle Bürgerinnen und Bürger ab 60 Jahre und auch alle anderen an Seniorenarbeit Interessierte. Eine SPD Mitgliedschaft ist nicht erforderlich. Wir sind offen für jeden und freuen uns über jeden Besucher. Nehmen Sie doch mal an unseren Veranstaltungen teil.

Die AG 60 plus hat folgende Hauptaufgabenfelder:
- Die Beschäftigung mit dem Älterwerden in einer immer älter werdenden
Gesellschaft
-Hilfestellung für unsere Jugend, unsere Enkel und Urenkel und die nach-
folgenden Generationen

Alt und Jung gemeinsam

Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in den Ortsvereinen, d.h. direkt vor Ort bei den Bürgerinnen und Bürgern.

Wenn Sie mehr über uns und unsere Arbeit wissen wollen oder bei uns mitmachen möchten, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1. Vorsitender: Wolfgang Lukas
Strasse: Königsholz 35
PLZ/Ort: 58453 Witten
Telefon (privat): 02302/12241
E-Mail: Wolfgang.Lukas@web.de

Stellv. Vorsitzende: Manfred Klein, Wilfried Kretzmer

Kontakt über Stadtverbandsvorstand

AG 60+ Stadtverband Witten
Annenstraße 8
58453 Witten
Telefon: 02302/9494026
Fax: 02302/9494028

 
 

RALF-KAPSCHACK.DE

 

Dr. Nadja Büteführ

 

Mitmachen

 

WebsoziInfo-News

20.09.2018 18:24 Gute-Kita-Gesetz: Gute Betreuung, weniger Gebühren
Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt – unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. „Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19 Starke Familien
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

19.09.2018 18:21 Andrea Nahles: Zur aktuellen Lage
Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

18.09.2018 07:44 Wichtiger Schritt für mehr Rechtssicherheit
Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. „Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

17.09.2018 15:44 Das Baukindergeld startet am 18. September
Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. „Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

Ein Service von websozis.info