Ratsmitglied Robert Beckmann bei Europa-Konferenz in Brüssel

Das CoR (European Committe of the Regions) der EU veranstaltet in regelmäßigen Abständen Konferenzen für sogenannte „YEPs“. YEPs sind Menschen unter 40, die in der EU ein öffentliches Mandat halten. In diesem Zusammenhang bin ich für mehrere Tage zu der „25-jährigen Verabschiedung des Peking-Abkommens“ und der Konferenz „Young Elected Politicians for more women in politics“ eingeladen worden.

Zwar sorgte die Panik vor dem Corona-Virus für „Alarmstufe Gelb“ in Brüssel und schränkte dadurch öffentliche Veranstaltungen in großem Maße ein. Dennoch konnten die bereits angereisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer in kleineren Gesprächsrunden zusammenkommen und sich über geschlechterspezifische Themen austauschen. Die Unterschiede der zahlreich vertretenen EU-Länder sind ebenso groß wie Herangehensweise und Lösungsansätze, um Frauen verstärkte Partizipation zu ermöglichen.

Aus den Ergebnissen entstanden neben einem Podcast (https://podcast.ausha.co/local-leaders-for-europe/episode-2) auch ein Interview für die internationale Presse.

Zusammengefasst waren es sehr interessante Tage, die eines gezeigt haben: Der kulturelle und politische Austausch zu unterschiedlichen Themen und der Zusammenhalt der Menschen sind groß. Ganz egal, ob Corona oder andere Hindernisse dabei im Weg stehen.