SPD Stadtverband Witten

Klaus Pranskuweit hinterfragt Durcheinander mit neuen AHE-Abfuhrterminen

Ratsfraktion

Stapel von Gelben Säcken, loser Plastikmüll und überfüllte Blaue Tonnen - am Vormholzer Ring und auch an vielen anderen Stellen in der Stadt bietet sich derzeit rund um die Wohnhäuser kein schöner Anblick. Das ist die deutlich sichtbare Folge der offenbar sehr lückenhaften Verteilung der Informationsbroschüre mit neuen Abfuhrterminen des zuständigen  Entsorgungsunternehmens des Kreises, AHE.

Bekanntlich hat es seine Touren zum Jahreswechsel umgestellt, seine neue Informationsbroschüre hat aber längst nicht alle Wittener Haushalte erreicht. Viele Bürger aus den „Hölzern“ haben sich in dieser Situation hilfesuchend und verärgert an den SPD-Ratsherrn Klaus Pranskuweit (Foto) gewandt. Mit einer Anfrage an die Stadtverwaltung möchte er darum Antworten auf offene Fragen einholen und sicherstellen, dass sich diese unglückliche Situation nicht wiederholt.

„Ist das Unternehmen darüber informiert, dass die in gutem Glauben zu früh herausgestellten Gelben Säcke bis zum nächsten ordentlichen Abholtermin teilweise aufgeplatzt an den Straßenrändern liegen?“, möchte er von der Stadtverwaltung wissen. Ganze Straßenzüge in Durchholz, Vormholz, Heven, einem Teil von Herbede und der Innenstadt sind nach seinem Eindruck nicht mit den Informationen von AHE versorgt worden. 

Das Unternehmen in die Pflicht nehmen

Dabei enthält die Broschüre zusätzlich die wichtigen Gutscheine für die Gelben Säcke, die an den Ausgabestellen unbedingt vorgelegt werden müssen: „Wie gelangen diese Wittener Bürger und Bürgerinnen nun an ihre Gutscheine und erfahren ihre neuen Abfuhrtermine?“, hakt Klaus Pranskuweit nach.

Zudem fragt er, ob die Stadt AHE das Ausmaß des Problems deutlich vor Augen geführt hat. „Warum ist das so schief gelaufen?“, möchte er auch in Erfahrung bringen. Wichtig ist ihm, dass sich solche Irritationen nicht wiederholen: „Kann die Stadt das Unternehmen in die Pflicht nehmen, damit sich ein solches Informations-Problem nicht wiederholt? Wenn ja, wie wird das erfolgen?“, will der SPD-Ratsherr daher wissen. 

 
 

RALF-KAPSCHACK.DE

 

Dr. Nadja Büteführ

 

Mitmachen

 

WebsoziInfo-News

16.05.2018 18:40 Bundeshaushalt 2018: Nahles will investieren „…für Chancen und Perspektiven“
Mit kraftvollen Investitionen will Finanzminister Olaf Scholz das Land fit machen für die Zukunft: 23 Prozent mehr als in der letzten Legislaturperiode. Zusätzliche Milliarden gibt es unter anderem für die digitale Ausstattung von Schulen, mehr bezahlbare Wohnungen, für Familien. Ein Haushalt, der das Land voran bringe, betonte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles am Mittwoch im Bundestag – auch

10.05.2018 17:25 Zur Miete oder im Eigenheim – Mehr bezahlbare Wohnungen
Jeder Mensch hat bei uns Anspruch auf eine bezahlbare Wohnung. Egal ob jung oder alt, Familie oder Single, in der Stadt oder auf dem Land. Darum sorgen wir für faire Mieten – zum Beispiel mit mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau. Schutz vor Mietwucher: Wir stellen die Mietpreisbremse schärfer. Künftig müssen Vermieter offenlegen, wie hoch die

08.05.2018 18:50 SPD-Kriminalpolitik zeigt Wirkung
Die heute veröffentlichte Kriminalstatistik für das Jahr 2017 belegt, dass die von der SPD durchgesetzten kriminalpolitischen Maßnahmen wirksam sind. „Wir freuen uns, dass die Anzahl der registrierten Straftaten um fast zehn Prozent gesunken ist. Rückläufig ist auch die Zahl der Gewaltdelikte. Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist erfreulicherweise um 23 Prozent zurückgegangen. Die von uns durchgesetzte

07.05.2018 06:33 AfB-Bundeskonferenz: Wer Zukunft für die Menschen und unser Land will, muss mehr Bildung wagen!
Unter dem Motto „Mehr Bildung wagen!“ fand am 4. und 5. Mai 2018 in Berlin die Bundeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft für Bildung in der SPD (AfB) statt. Der AfB-Vorsitzende Ulf Daude wurde in seinem Amt bestätigt. Neben den Vorstandswahlen standen inhaltliche Diskussionen um gleiche Bildungschancen ür alle, starke Bildungslandschaften und die Gleichwertigkeit und Durchlässigkeit von akademischer

07.05.2018 06:26 200 Jahre Karl Marx – Happy birthday, Karl!
Karl Marx ist einer der wichtigsten Denker der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Doch welche Bedeutung haben seine Lehren heute? Zum 200. Geburtstag widmete die SPD dem berühmten Philosophen einen Festakt. Ob als Ökonom, Philosoph, Journalist oder Historiker: Karl Marx prägte Generationen nach ihm und sein Lebenswerk hat bis heute nichts von seiner Aktualität eingebüßt. Karl Marx

Ein Service von websozis.info